Aula

Raus aus der Isolation

Mitten auf dem Gelände des KIUMA-Projekts wurde 2010/2011 eine große Aula gebaut. Sie bietet Raum für Informationsveranstaltungen, Treffen der KIUMA-Schüler und Versammlungen der Mitarbeiter. Aber sie kann auch dazu dienen, Menschen aus weiter entfernten Landesteilen in die Region zu holen – zu Konferenzen, Versammlungen oder Festen. Nirgendwo sonst im Distrikt gibt es eine Halle, die weit über 1.000 Menschen fassen kann. So kann KIUMA allein mit Hilfe dieses Gebäudes für zusätzliche Wahrnehmung im Land sorgen. Ein weiterer Baustein, der dazu beiträgt, den Süden des Landes langsam aber sicher aus seiner Rückständigkeit zu befreien.