Handwerkerschule

Handwerkliche Ausbildungsmöglichkeiten für junge Frauen und Männer

Ausbildungsmöglichkeiten gibt es außerhalb der Distrikt-Hauptstadt Tunduru in der Region so gut wie gar nicht. Dabei herrscht ein großer Mangel an Fachkräften. Die Berufsschule auf dem KIUMA-Gelände mit zweijährigen Ausbildungskursen für Schneider, Schreiner, Schlosser, Maurer und Automechaniker ergänzt daher das von wortundtat aufgebaute schulische Bildungsangebot. Mit den handwerklichen Fähigkeiten können die Absolventen nach ihrer Ausbildung die Infrastruktur ihrer Heimatdörfer verbessern. Aber nicht nur das: Schon während der Ausbildung tragen sie wesentlich zur Entwicklung der Region bei, denn im Unterricht stellen sie bereits nach einer kurzen Einführungszeit Produkte her, die beispielsweise in der Sekundarschule oder im Lehrerausbildungszentrum eingesetzt werden können.