Projektübersicht

Karte_Moldau_gesamt

Helfen, wo Hilfe gebraucht wird

Noch steht die Arbeit von wortundtat in der Republik Moldau am Anfang: Im Zentrum Gloria und mit Hilfe eines ambulanten Dienstes werden Kranke untersucht und behandelt. Hungrige erhalten kostenlose Mahlzeiten und Bedürftige bekommen Kleidung oder Decken aus der Kleiderkammer. Für Obdachlose werden Einrichtungen hergerichtet, die ihnen in der kalten Jahreszeit Schutz und darüber hinaus einen geordneten Tagesablauf anbieten. Kindergärten und andere Bildungseinrichtungen werden mit Hilfe von wortundtat instandgesetzt. Von Deutschland aus wird der Ausbau des Zentrums und der angebotenen Hilfsleistungen intensiv begleitet. Bis zu fünf Mal im Jahr macht sich ein großer LKW einer anderen Hilfsorganisation auf den Weg in die Region. Freiwillige Helfer transportieren damit unter anderem von wortundtat zur Verfügung gestellte Lebensmittel, Kleidung, medizinische Geräte und Hilfsmittel, Einrichtungen für die diakonische Station und die Schulen und verteilen sie vor Ort. Alle Hilfen bieten wortundtat und Gloria den Menschen in Ceadir Lunga und Umgebung ungeachtet ihres Standes oder ihrer religiösen Überzeugung an.

Auf den folgenden Seiten sind die Leistungen zusammengestellt, die wortundtat in den verschiedenen Bereichen erbringt: