Kindergärten

kindergarten_teaser

Kinder aus ärmeren Familien erhalten Zugang zu Kindergärten

wortundtat bietet momentan in Ceadir Lunga keine eigenen Angebote für Kinder an, sorgt jedoch in enger Kooperation mit der Stadt dafür, dass Kinder aus besonders armen Familien auch den Kindergarten besuchen können. Im Gegenzug dazu, dass wortundtat die Stadt bei der Renovierung einiger Einrichtungen unterstützt, öffnet die Verwaltung einige ihrer Kindergärten auch für Kinder aus Familien, die die Gebühren nicht bezahlen können. Diese Betreuung ist aus unterschiedlichen Gründen für eine gesunde Entwicklung der Kinder wichtig: Sie bekommen regelmäßige und ausreichende Mahlzeiten. Sie haben die Möglichkeit, unter Anleitung soziales Verhalten in der Gruppe zu lernen. Es sind Menschen dort, die Zeit und Kraft für sie aufwenden. Und die häufig sehr stark beanspruchten Eltern oder Großeltern sind eine zeitlang von der Kinderbetreuung entlastet.

Hilfe beim Aufbau eines Kindergartens in abgelegenem Stadtteil

Ein Kindergarten weit außerhalb des Stadtzentrums wurde mit Unterstützung von wortundtat neu eingerichtet (Bild oben), weil im dortigen Stadtteil bis dahin keine Betreuungsplätze vorhanden waren. Für die Großeltern, die in vielen Fällen auf ihre Enkel aufpassen, wäre der Weg zu vorhandenen Einrichtungen zu weit gewesen. Die Eltern vieler Kinder in diesen Gruppen sind zum Arbeiten ins Ausland gegangen. Die Kinder haben meist zuhause keine Spielgefährten oder Spielmöglichkeiten. Die Großeltern sind nicht selten überfordert. So ist der Kindergarten für alle Beteiligten eine große Hilfe.