Hausbesuche

Moldau_teaser_hausbesuche

Ambulanter Pflegedienst besucht Kranke und Pflegebedürftige

In den vergangenen Jahren haben sich die Familienstrukturen in Moldawien stark verändert: Junge, arbeitsfähige Erwachsene haben das Land in großer Zahl verlassen. Alte und Kranke sind deutlich stärker auf sich allein gestellt als noch vor der Jahrtausendwende, wo ein ambulanter Pflegedienst kaum gebraucht wurde. Nun hat sich die Situation deutlich verändert. Gloria-Mitarbeiter ermittelten bei einer Haus-zu-Haus-Befragung, dass in vielen Häusern Menschen lebten, die dringend einer medizinischen oder pflegerischen Hilfe bedürfen, jedoch bis dahin niemanden hatten, an den sie sich dafür wenden konnten.

So wurde ein ambulanter Pflegedienst eingerichtet. Mehrere Krankenschwestern suchen nun verschiedene Patienten auf und bringen ihnen die notwendigen Hilfeleistungen. Mal muss nur ein Blutdruck gemessen und ein kleines Gespräch geführt werden. Ein anderes Mal benötigt jemand intensive Hilfe bei der Körperpflege oder muss mit Medikamenten und Spritzen versorgt werden. Und wo die Krankenschwestern nicht weiterkommen, holen sie sich einen der Fachärzte aus dem medizinischen Zentrum zur Hilfe.