Armenspeisung

Armenspeisung

Eine warme Mahlzeit am Tag

Das Nationale Statistikamt der Republik Moldau gibt als Existenzminimum 86,65 Euro monatlich an. Bei 83,– Euro lag 2010 das durchschnittliche Monatseinkommen im Land. Rentner haben im „Armenhaus Europas“ meist noch weniger Geld. Und die Lebenshaltungskosten halten sich sowieso nicht an solche statistischen Werte. So stehen gerade die Älteren oft vor der Entscheidung, entweder beim Essen oder bei anderen dringend nötigen Ausgaben – zum Beispiel Miete, Elektrizität, Arztkosten – zu sparen.

Diese Situation erklärt den Ansturm auf die Armenspeisung, die wir im medizinisch-diakonischen Zentrum Gloria in Ceadir Lunga anbieten. Dort werden täglich rund 150 Mahlzeiten für Bedürftige zubereitet. Etwa 45 Gäste, die meisten von ihnen ältere Frauen, kommen zum Zentrum, um wenigstens ein gutes Essen am Tag zu erhalten. Die übrigen Portionen werden außerhalb des Zentrums verteilt.

Sie können helfen, dass die täglich etwa 45 Besucher des Zentrums satt werden.

Die Zutaten und die Zubereitung eines Mittagessens kosten

für je zehn Personen etwa
6,66 Euro
oder hochgerechnet auf die ganze Gruppe etwa
30,– Euro.

Sie können direkt mit unserem Online-Spendenformular spenden.

Oder nutzen Sie eine der folgenden Bankverbindungen:

Deutschland
wortundtat, Deichmannweg 9, 45359 Essen

Deutsche Bank Essen
IBAN: DE10360700500340048800 / BIC/SWIFT: DEUTDEDEXXX

Postbank Essen
IBAN: DE50360100430005418432 / BIC/SWIFT: PBNKDEFF360

Schweiz
wortundtat-Hilfswerk für Entwicklungsländer-Projekte
Allmendstrasse 25, 8953 Dietikon

UBS AG 8098 Zürich
IBAN: CH530023023039168301X / BIC: UBSWCHZH80A

Österreich
wortundtat, Modecenterstraße 14/A4, 1030 Wien

Österreichische Postsparkasse
IBAN: AT296000000090230969 / BIC/SWIFT: OPSKATWW