Kinderarzt

Medizinische Hilfe für Flüchtlingskinder in Athen

Mitte November wurden die ersten Kinder im sozial-medizinischen Zentrum in Athen untersucht. Seitdem ist die Kinderärztin, die zurzeit noch auf ehrenamtlicher Basis und nur für einige Stunden arbeiten kann, bereits an mehreren Terminen dagewesen. Bei den Untersuchungen fand sie bei nahezu allen Kindern Erkrankungen, die medikamentös behandelt werden mussten. Soweit es möglich war, wurden die Medikamente besorgt. Mit Hilfe von Dolmetschern informierte die Ärztin die Eltern über die korrekte Anwendung der Medizin. Die Mütter waren sehr dankbar für die Möglichkeit, ihre Kinder untersuchen zu lassen. Sie berichteten zum Teil über unsagbar schwere Schicksale, die sie selbst und ihre Kinder erlebt hatten. Zwei Beispiele sind oben bei den Bilder kurz beschrieben.

Noch immer kämpfen unsere Partner in Athen mit den Behörden. Es ist sehr kompliziert, die Genehmigung für die regelmäßige Arbeit des medizinischen Zentrums zu erhalten. Die Einrichtung für die Arbeit der Kinderärztin aber wurde kostenlos zur Verfügung gestellt. Auch zwei Zahnarztstühle sind gespendet worden. Sie sollen voraussichtlich in den kommenden Monaten ins Land gebracht werden.

Derweil berichten medizinische Experten aus Griechenland, dass sowohl Flüchtlinge als auch ärmere Griechen medizinisch immer schlechter versorgt sind. Die Experten erklären, dass „gesundheitliche Leistungen nur noch bei erheblicher Eigenbeteiligung erbracht werden, eine Hürde, die für große Teile der Bevölkerung unüberwindbar geworden ist“.

Weihnachtsfeier für Flüchtlinge stößt auf große Resonanz

Decken, Schuhe, Winterjacken, Pullover und viele andere dringend notwendige Dinge konnte unser Partner in Athen an die Flüchtlingsfamilien verteilen, die am Wochenende des dritten Advent ins Mercy Centre gekommen waren, um gemeinsam Weihnachten zu feiern. Strahlende Kinderaugen gab es, weil auch ein Zauberer einige Kunststücke vorführte. Alle Gäste aßen sich wieder mal so richtig satt. Mehrere hundert Flüchtlinge konnten auf diese Weise auch mit der Botschaft von Christi Geburt beschenkt werden. Zum Gelingen der insgesamt drei Abende trugen Dutzende ehrenamtliche freiwillige Helfer bei. Deren Zahl wächst mit den zunehmenden Aufgaben, die Hellenic Ministries übernimmt, erfreulicherweise auch immer weiter an.

Ein Video vermittelt einige Eindrücke der Aktion (in englischer Sprache). Finden Sie weitere wortundtat-Videos auf unserem Youtube-Kanal.